Wolfsburg – Ein großflächiger Stromausfall in Wolfsburg hat auch eine Sonderschicht im Volkswagen-Werk lahmgelegt. “Die Produktion steht. Die Mitarbeiter hier wurden nach Hause geschickt”, sagte ein VW-Sprecher. Betroffen sei die Herstellung des Golf, die wegen der guten Nachfrage in einer Samstag-Sonderschicht lief.

Über mögliche finanzielle Schäden konnte der Sprecher keine Auskunft geben. Der Ausfall im VW-Kraftwerk sei plötzlich geschehen, es habe keine Zeit mehr gegeben zu reagieren. “Es ist nicht koordiniert zum Stillstand gekommen”, sagte der Sprecher. “Wir haben hier jetzt aber alles so weit in einen sicheren Zustand versetzt.”

Techniker erklärten die gekappte Energieversorgung mit dem Ausfall von vier Generatoren. Experten arbeiteten an einer Lösung. Das Kraftwerk versorgt auch die Stadt mit Elektrizität. Zeitweise waren nach Angaben der Polizei rund 50.000 Haushalte ohne Strom.

Begonnen hatte der Ausfall gegen 9 Uhr, seit 11.20 Uhr waren die meisten Gebiete wieder versorgt. Gegen Mittag waren noch zwei Ortsteile betroffen.

Das VW-Werk in Wolfsburg am Mittellandkanal gilt als die größte zusammenhängende Autofabrik der Welt. Gegen Mittag waren auch der Internetauftritt volkswagen.de sowie verwandte Seiten wie etwa die Investoreninformationen nicht oder nur eingeschränkt zu erreichen.

Zeitweise wurde sogar erwogen, die Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und Bayern München ausfallen zu lassen. Am späten Vormittag hatte es noch vom Heimclub geheißen, die Austragung des Spiels sei offen. Dann bestätigte aber ein VfL-Sprecher, die Partie werde wie geplant um 15.30 Uhr angepfiffen. Das gelte selbst für den Fall, dass der Strom noch einmal ausfallen sollte, sagte ein Sprecher der Stadt.

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Wirtschaft
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Unternehmen & Märkte
RSS
alles zum Thema Volkswagen
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Google News: Wirtschaft

 

Tags: , , , ,